Startseite
  Über...
  Archiv
  My Videos
  Von A-Z
  MY AniManga
  My Storys
  Galerie
  Marik Ishtar
  N-G
  Tekken
  My friends!!!
  Bishi top 10
  School
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    mayenmanga
    - mehr Freunde




  Links
   Ramona's page
   Fruits Basket Hp
   Mayens Hp
   Yuki-chans Blog
   Akiko-chans Hp



http://myblog.de/sakura-kazama

Gratis bloggen bei
myblog.de





Also, wenn ihr wollt könnt ihr ma lesen, was ich manchmal für ne bodenlose Scheiße schreib....^^°

 

 _______________________________________________

 

Taro and Pierre
-hot like fire

 

Hauptpersonen: Äh…. Guckt mal auf den Titel…. Taro und Pierre?

Disclaimer: würd ich am liebsten zwar alles beschlagnahmen…. Aber….           

             gehört mir leider nit, hab sie mir nur geliehen

Genre: comedy, shonen-ai

Pairing: hmmm…. Also ich würd sagen Pierre x Taro…(was tut sich meiner einer  

              eigentlich da an….?)

   ACT ONE:   SCHOOL TROUBLE

Scheiße!!! ALLES SCHEIßE!!! Ich will das nich mehr… *schnief* Ich will wieder zurück nach Hause…. Zurück nach Japan….Ich will nich hier bleiben… nich hier in Frankreich….

Frankreich is dumm…ich will hier nich bleiben… Frankreich…. Frankreich… Egal was ich mache ich kann mich einfach nich damit anfreunden hier leben zu müssen…. Das is scheiße… -.-  Gebt mir ein Messer bitte!!!!! Ich will sterben! Ach nee… Pulsader aufschlitzen macht zu viel Dreck…. Aba ich könnt mich doch in der Müslischale ertränken… Das is gut!!! Ich weiß schon was ihr denkt: ‚Armer kleiner Junge, was kann dir nur schreckliches geschehen sein, das du dich schon umbringen willst…’ Tja, das lässt sich eigentlich recht einfach erklären: Ich sitz hier in Frankreich fest, weil mein Vater hier Arbeit gefunden hat! Tja… Scheiße, wa? Naja…wenigstens sprech ich so halbwegs französisch…. Schule sei dank… Hab ich das grad echt gesagt? Ich nehm’s zurück..^.^ Ich komm vom Thema ab…hehe.. Die paar Jahre Franze waren also doch ganz nützlich.

Und das schlimmste ist, dass ich gleich zur Schule muss… *kotz* *würg* *brech* *gähn* *über der Müslischale einpenn* *mit Kopf in Schale fall* „Scheiße! Verdammter Mist!“ *Schüssel gegen Wand schmeiß* Hach…, jetzt geht’s mir besser…. Nicht wundern, ich leide seit wir hier sind irgendwie an Depressionen und Wutausbrüchen…. „Taro-chan, kommst du bitte, du musst zur Schule! Oder willst du gleich an deinem ersten Schultag zu spät kommen?!“, rief mein Vater, wie auf Kommando, aus dem Flur. „Bin unterwegs…“, langsam erhob ich mich von meinem Stuhl und schlich, ja regelrecht kroch, über die zerbrochene Müslischale hinweg, zu meinem Vater, der im Flur auf mich wartete. Immer noch in dem Tempo eines Faultiers  mit Haltungsschäden zog ich überaus umständlich meine Schuhe an und nahm die Jacke vom Hacken. Mein Vater schaute mich nur mit einem „was ist denn plötzlich mit dem los“ - Blick an sagte aber, Gott sei Dank, nichts zu meinem derzeitigen Gemütszustand.

Unten im Auto, heute wurd ich ganz Ausnahmsweise zur Schule gebracht, weil Dad in der Nähe noch einen Termin hatte, fragte er mich doch tatsächlich was mit mir los sei. Von Wegen, ich sei auf einmal so Still, so anders als früher…. Ach nein Papa… es ist alles in Ordnung mit mir, wenn man davon absieht das ich in einem fremden Land hocke, ohne Freunde und ohne auch nur den leisesten Schimmer davon zu haben, wie lange es diesmal dauern würde, bis wir das nächste mal umziehen. Ach ja, zu eurer Beruhigung: dass hab ich ihm natürlich nicht gesagt… sonnst hätte ich womöglich einen Herzinfarkt bei ihm riskiert, was wiederum zur Folge hätte, dass wir womöglich mit der nächst besten Straßenlaterne kollidiert wären…. Ich entschied mich für das einfache „Es ist alles in Ordnung“, was ersten keine weiteren Fragen mehr zu-, und zweitens mich doch noch etwas an Leben ließ, zumindest solange, bis ich bei der Schule war. Ups… da sind wir ja schon… so’n Scheiß aba auch…. Der Wagen hielt und mein Vater sah mich erwartend an. Ich knurrte einmal leise,                            kaum wahrnehmbar, und stieg mit dem Elan einer scheintoten Omi im Rollstuhl aus dem Auto. Ich schlug die Tür hinter mir zu und begab mich zum Haupteingang dieser, wie war der Begriff noch gleich, ach ja, Schule, die eher Ähnlichkeit mit dem Hochsicherheitstrakt eines Staatsgefängnis hatte. Na toll… ich will da nicht rein…. Ich will zurück nach Nankatsu…. Is doch alles Scheiße…. Ok Taro… ganz Ruhig bleiben… tief durchatmen…. Du schaffst das! Ich bewegte mich vorwärts und sah das Schulgebäude immer näher auf mich zukommen. Am liebsten hätte ich kehrt gemacht und wäre schnurstracks nach Hause gelaufen, aber dass wollt ich meinem letzten Bisschen Würde nicht antun. Also lief ich zielsicher meinem Schicksal entgegen. Einen Mikromillimeter vor der großen Eingangtür blieb ich noch einmal stehen, atmete nochmals tief durch und trat nun schließlich ein. Wow… ich hab’s geschafft… ich bin drin… darf ich jetzt wieder gehen? Biddö? Nein jetzt im Ernst! Ich…. Ich… ich müsste erst ma ins Lehrerzimmer… Wenn ich jetzt wüsste wo das is, wär ich schon wesentlich schlauer… *drop* Ma looken…Das sieht mir aus wie die Toiletten… das wie ein paar Klassenräume… das wie noch mehr Klassenräume…Mann… ich komm mir verarscht vor… ach, da is es ja! So… erst mal anklopfen. Zaghaft klopfte ich an die Tür und wartete auf ein „Herein“. Langsam trat ich ein und sah mich in dem nicht sonderlich großen Raum um. Noch bevor ich alles richtig realisiert hatte, standen auch schon 5 Lehrerinnen um mich herum und quatschten mich mit allem möglichen zu. (Ich muss deshalb wohl auch nicht  extra erwähnen, dass ich kaum ein Wort verstanden hatte) Und genau diese Lehrerinnen sahen entweder so aus als würden sie jeden Augenblick herzinfarktet niedersinken oder aba waren so jung, dass man sie wohl kaum von einigen Schülerinnen hätte unterscheiden können…. Naja…. Wenigstens redeten sie jetzt nach einander… blablabla…. Das kenn ich alles schon….labalabalaba…. hab ich alles schon x Mal gehört… . Boah sie ham aufgehört zu reden!! Welch eine Wohltat für meine Lauscher!!!^.^

Also…so wie ich das jetzt verstanden hab, wollen die mir jemanden andrehen, der mir die Schule zeigt und so… Na wenn ihr meint…Da dackeln die einfach los! Na meinetwegen… *mittaps*

*vor Klassenraum stehen bleib* Jetzt hol’n die exta wegen mit einen ausm Unterrricht…wie geil…*Typ aufsteh* *rauskomm* Wer is’n das? Vor mir stand ein Junge, er war etwas größer als ich, hatte lange, blonde Haare und sah mich mit nem echt undefinierbaren Blick an…. Seltsamer Typ…(wer könnt das blos sein? xD)

 Es is fertig!!!!!!xD Das erste Kap. is fertig!!!!!!! ^_^°

 

Kapi 2:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  _________________________________________________

 

  Titel: Keep your heart broken
Serie: Captain Tsubasa
Copyright: Nix mir…*heul* Die Charas gehören Yoichi Takahashi und der Song is written by The Rasmus…
Genre: shonen-ai, etwas depri
Pairing: Das frag ich mich auch…nee scherz…. Ich hab da so was im Sinn, aba raten dürft ihr trotzdem selber! ^.^
Kommentar meinerseits: Darf ich vorstellen: Der größte Schrott des Universums!!!! Einmal Trommelwirbel bitte!!!! Nein im Ernst…das is meine erste Songfic und die is auch in nur knapp na halben Stunde entstanden…also ihr könnt’s euch denken….-.-
Widmung: Das hier is für dich Yuki-chan!!!!!!!^____^ Kannste haben!!! Sogar geschenkt…(den Schrott will ich nich) Nein im Ernst: Das widme ich dir von ganzen Herzen!!! Hab dich ja schließlich ganz doll lieb!!!^.^
 

Keep Your Heart Broken

Enfolding your love in my heart by the dawn I’ll be gone 
The road keeps us apart
For some time, I’ll be gone

 

“Sei nicht traurig…sei stark…. Das is kein Grund traurig zu sein…ich meine wir sehen uns doch wieder…es wird zwar etwas dauern, bis wir uns wiedersehen, aber du hällst das schon aus… Du bist stark…nicht so wie ich…Ich bin schwach…zu schwach…. Ich werde warscheinlich zu Grunde gehen daran…aber das darf ich dir nicht auf die Nase binden…. Das würdest selbst du nicht verkraften…und ich schon gar nicht…“


You promised to swallow your Tears when I leave you
You promised to follow the Keep Leads I will give you
You said you would crawl in the
Dark from the laughter
You said you would long after Me ever after



My love will grow black if your Heart gets stolen
Just promise to keep 
Your heart…
One day I’ll come back if the Door’s still open
-Just promise to keep Your heart broken

“Aber was rede ich hier eigentlich… ich muss stark sein… für dich und für mich! Ich darf nicht aufgeben… Ich darf nicht weinen…nicht hier, nicht vor dir… Und du weinst auch nicht…obwohl ich dir ansehe, dass du versuchst die Tränen die dir hoch kommen krampfhaft zu unterdrücken, willst du nicht weinen…Wie süß von dir… echt…Du sagst mir das du mich immer lieben wirst…und das weiß ich auch…aber…“        




 Days go by like the wind 
   And this life is too short
  It makes no sense to give in to release you from  My thoughts

“Aber ich kann dir das nicht glauben…. Ich kann dir nicht glauben, das jemand wie du, so jemanden wie mich, ewig lieben könnte…bei meiner ganzen Liebe zu dir, dass kann ich dir nicht glauben…. Selbst wenn ich wollte…tief in meinem Innern wüsste ich doch, das das nicht stimmen kann… Aber wenn es tatsächlich stimmen sollte und du mich immer noch lieben wirst, wenn ich eines Tages zurück kommen werde, dann wird mein Herz vor Freude platzen…sollte es aber nicht so sein, könnte ich dich verstehen… ehrlich… ich würde dich noch nicht einmal hassen..Nein…mein Herz würde zwar in tausend Teile zerspringen, aber hassen könnte ich dich nie…das wäre völlig unmöglich…“





I promised to write you, 
I’ll always remember
I promised to try to be Back ‘til December 
I said I must go I must face This disaster
I said I would come after You ever after

“Wir werden uns eine ganze Weile nicht sehen….das weißt du…und ich weiß es eben so gut…Aber ich denke es hat keinen Sinn….keinen Sinn dich zu vergessen…es zumindest zu versuchen…denn ich weiß eigentlich ganz genau, dass ich es nicht schaffen werde…es nicht können werde… Dafür liebe ich dich zu sehr…viel zu sehr…und ich hoffe, dass weißt du…. Ich werde jeden Tag an dich denken, das brauche ich dir nicht zu versprechen…ich könnte so oder so nichts daran ändern…“

 

“Wenn ich dich schon nicht vergessen kann, dann verspreche ich dir, dass ich dir schreiben werde…auch, wenn ich dann jedes mal noch ein Teil meines Herzens an dich verlieren werde… auch, wenn ich dann jedes mal Qualen leiden werde…Ich verspreche es dir…. Und ich werde wiederkommen, das verspreche ich dir ebenso. Wir werden uns wiedersehen und wir werden uns wieder genau so lieben, wie wir es heute tun…. Aber zuerst müssen wir unserem Schicksal in die Augen sehen und, auch wenn es bitter ist, getrennte Wege gehen….Ich schaue dir in die Augen…küsse dich ein letztes mal und steichel dir über deine weichen Wangen….Ich liebe dich…“ Mit diesen Worten drehe ich mich um und gehe…. Du schautest mir nach, bis ich nicht mehr zu sehen war…. Wir haben beide geweint…zumindest habe ich es getan…ob du deinen Tränen nun endlich freien Lauf liesest, kann ich nich sagen…aber ich bin mir fast sicher, das du es getan hast…oder vielleicht hoffe ich es auch nur….

Die is sogar feddisch.....

_______________________________________



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung